Vorsicht ESTA-Falle!


Sie wissen natürlich, dass Sie sich mindestens 72 Stunden vor Ihrem Reiseantritt in die USA über das Electronic System for Travel Authorization (ESTA) anmelden müssen. Das geht schnell und unkompliziert auf der Webseite der US-Regierung und kostes 14 US-Dollar - zahlbar per Kreditkarte. Allerdings tummeln sich immer mehr Scharlatane im Netz und greifen horrende Service-Gebühren bei der vermeintlichen Hilfe für den ESTA-Antrag ab. Es gibt nur eine einzige offizielle Seite, auf der Sie Ihr ESTA beantragen können und das zum Kurs von 14 Dollar. Jeder andere Betrag sollte sie sofort stutzig machen und die Online-Sitzung abbrechen lassen. Seien Sie immer vorsichtig, wenn Sie Ihre persönlichen Daten - und Ihre Konto-Daten - auf einer Website eintragen. Klar ist man im Vorfeld einer Urlaubsreise etwas euphorisch und glaubt fast alles, was einem an Einreise-Formalitäten vorgelegt wird. Auch Reisebüros beantragen das ESTA für Sie. Das ist natürlich auch in Ordnung, wenngleich Sie auch hier mehr bezahlen als auf der offiziellen Seite der US-Botschaft. Und es ist wirklich einfach, das ESTA-Visum selbst onine zu beantragen, wenn man auf der Seite der Amerikanischen Botschaft ist. Wichtigstes Kriterium: Zahlen Sie nie mehr als 14 Dollar und achten Sie auf die Worte Domain usembassy.gov in der URL. Hier geht es zur RICHTIGEN SEITE! Anmerkung der Redaktion: Eine besonders dreiste Masche wird von einer Website gefahren, die sich per Pressemeldungen in alle Reiseseiten geschmuggelt hat und unter dem Namen Larissa Meineker vorgibt, Aufklärung zu leisten - in Wahrheit zockt diese Seite mit besonders drastischen Gebühren ab. Das Perfide daran ist, dass die Seite den entsprechenden Inhalt immer wieder ändert. Mal taucht sie im Gewand des ehrlichen Beraters und mal als Abzocke auf. Prüfen Sie stets das Impressum der Website - nur die US-Botschaft (zu erkennen an der Domain-Endung .gov) kann ein ESTA ausstellen.

#ESTA #Florida

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge