Achtung - Grundstücksbesitzer!

Sie haben ein Grundstück in Cape Coral? Dann schauen Sie schnell mal in die Records, ob es noch für Sie registriert ist. Betrüger haben Grundstücke ausländischer Eigentümer als lukratives Geschäft für sich entdeckt. Sie suchen sich Objekte - meist unbebaute Grundstücke auf die Vorort vermutlich niemand aufpasst, um illegale Verkäufe zu konstruieren.

Dabei schrecken sie nicht vor gefälschten Pässen und Notarurkunden zurück. Diese Betrüger geben an ahnungslose amerikanische Makler einen Verkaufsauftrag und belegen ihre Eigentumsrechte mit Daten aus den offiziellen Records sowie gefälschten Dokumenten. Die Title Companies sollten zwar extreme Vorsicht walten lassen, speziell bei Verkäufen von Ausländern, doch häufig fehlt die Erfahrung, wie diese Geschäfte ordnungsgemäß abzuwickeln sind. Leider haben auch die amerikanischen Makler damit keine Erfahrung und unterstützen die Abwicklung so gut es geht. Dabei sind neben den rechtlichen Fallen auch steuerliche Fallen in die Abwicklung eingebaut.

Wenn Sie also Eigentümer eines Objektes in Florida sind, vergewissern Sie sich von Zeit zu Zeit, ob Ihr Name noch in den Records steht. Leider kommt es immer wieder vor, dass Geschädigte aufgrund der fehlenden Steuerforderung am Jahresende feststellen, dass sie gar nicht mehr in den Büchern stehen. Die Betrüger sind dann mit dem Verkaufserlös über alle Berge und Sie haben die Probleme, über Tausende von Kilometern wieder an Ihr Eigentum zu kommen. Bei der Zusammenarbeit mit einem deutsch sprechenden Makler, der über langjährige Erfahrung in der Abwicklung von Grundstücksgeschäften mit Europäern hat, gehen Sie auf Nummer Sicher. Wenn Sie Hilfe brauchen, melden Sie sich!


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge